Follow

Ein großer Konzern antwortet mir gerade: "Der Versand der monatlichen Rechnungen erfolgt ausschließlich per Post, da ein anderer Versandweg aus datenschutzrechtlichen Gründen leider nicht möglich ist."

Das ist doch ein Witz, oder?

Dies ist die einzige Rechnung, die ich noch per Post erhalte...

Habt ihr vielleicht eine Lösung @smartEQpassion, wie diese monatliche Rechnung für das Batterieleasing vermieden werden kann?

@EduardItrich Rechnungen müssen verschlüsselt verschickt werden. (Enthalten sensible Daten wie Postadresse.) Nur liegt es halt nicht am Datenschutz, sondern an der Unfähigkeit, Verschlüsselt zu kommunizieren. Aber dem Datenschutz (=Menschenschutz) die Schuld zu geben, ist so viel einfacher.

@reticuleena Datenschutz – die beliebteste Ausrede für schlechte digitale Prozesse seit Einführung der DSGVO 🌈

@reticuleena @EduardItrich "Rechnungen müssen verschlüsselt verschickt werden." - wer schreibt das vor? Wir versenden seit vielen Jahren im Klartext, aber mit einer fortschrittlichen Signatur versehen, nur noch per Mail.

@diritschka @EduardItrich Man kann ja Papier-Rechnungen auch nicht als Postkarte verschicken.

@reticuleena @EduardItrich , das beantwortet meine Frage nicht wirklich. eMail wird seit Jahrzehnten transportverschlüsselt. Unsere Mailserver tun das zwangsweise. Was ist am Inhalt einer Rechnung so schützenswert? Wichtig ist, dass das Finanzamt vollautomatisch Umsatzsteuer- und anderen Betrug bemerken kann. Das wird aber über die Kontobewegungen erledigt, nicht über die Rechnungen.

@diritschka @EduardItrich Ich schrieb bereits, dass die Postadresse da drauf stehen muss. Wer auf einer Nazi-Doxing-Liste steht, findet es gar nicht lustig, wenn die Privatadresse so einfach abfangbar verschickt wird.

@reticuleena @EduardItrich , "so einfach abfangbar" - ich sehe die Zusammenhänge noch nicht. Die Adresse steht auch auf jedem Postbrief drauf. Bei eMail können Metadaten von beteiligten Routern und Mailservern ausgewertet werden, die Inhalte nur vom absendenden und empfangenen Mailserver. Bei Providern Deines Vertrauens sollten diese zumindest grundverschlüsselt auf den Speichern liegen und keine unverschlüsselten Festplatten bei eBay verkaufen. Aber das sind genauso hypothetische Annahmen wie ein korrupter Postbote oder Polizist. eMail ist genauso ein Überbringer wie Schneckenpost.
Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!