Follow

Die Instanz hier fragt uns, was es Neues gibt. Machen wir es kurz: uns! Wir sind und nutzen die Chance einer
Wir sind der Volksverpetzer, ein Kollektiv von round about 20 Leuten und haben keine Lust auf Fake News, Klimawandel, Hass und Hetzkampagnen.

@Volksverpetzer Wunderbar, dass es euch (jetzt auch hier) gibt 😊. Viel Spaß im Fediversum!

@Volksverpetzer
Schön, dass Ihr jetzt auch hier seid 🥳

Dann braucht es auch keine Wiederpfeifer von der Vogelweide mehr :mastolove:

@Respig Wir hoffen, dass wir euren Ansprüchen gerecht werden können! :)

@grimneko Es ist mega ungewohnt wie nett einfach alle sind, uiuiui. Müssen wir uns erstmal wieder dran gewöhnen :D

@Volksverpetzer Willkommen, Ihr seid wichtig und macht einfach einen coolen Job!

@Volksverpetzer herzlich willkommen. Ich gehe mal davon aus, das es kein automatischer Crossposter Account ist, sondern das Ihr auch wirklich hier seid.

@Volksverpetzer
Sehr schön!

@all: Pushen/Teilen/Boosten/Favorisieren/Folgen ... bitte!

@Volksverpetzer Super, dass ihr es auch von Twitter hier rübergeschafft habt! 😃

@Volksverpetzer Verratet ihr mir wie der Name "Volksverpetzer" entstanden ist?

@dirksche Klar, wir haben daraus einen Wortwitz wegen der ganzen Volksverhetzern gemacht, da wir es uns zum Ziel gemacht haben, diese Hetzer zu "verpetzen" indem deren Methoden, Stilmittel etc. von uns offengelegt werden.

@Volksverpetzer
Ob "Verpetzer" "Hetzern" moralische Vorhaltungen machen können ist eine andere Frage. Beides keine sachlichen Methoden und das Gegenteil dessen was wir für eine Wiedereinbeziehung und Überzeugung der "Hetzer" brauchen ;)
@dirksche

@Antonow @dirksche
Ansichtssache, wir liefern Fakten, die "Gegenseite" nicht, bedienen uns aber ihrer (rhetorischen) Mittel und entpowern sie dadurch. Sie können uns nicht kritisieren, weil sie sich damit selbst demontieren würden und es gab tatsächlich schon Zuschriften von Leuten, die irgendwann dann doch angefangen haben reflektierter zu denken.
Gleichzeitig schreiben wir für die schweigende (demokratischere) Masse, die sich alleine nicht traut sich in den Wind zu stellen. Durch die Community erhalten sie Support, haben unsere Beiträge als Quelle und fühlen sich so ermutigter. Wir finden uns schon ganz okay so ;)

@Antonow @dirksche für die Wiedereinbeziehung und Überzeugung bieten wir ja zusätzlich Fakten an, aber da muss es dann auch eine Bereitschaft geben sich auf diese einzulassen, daran scheitert es oft ;)

@Volksverpetzer @Antonow Ich denke es geht da eher um die Wortwahl, die eine wie mich kurz stutzig macht. Das Wort Verpetzen ist eher negativ belegt. An eurem Blog und euren Absichten zweifel ich nicht. Hab mich aber auch noch nicht intensiv damit beschäftigt. Allet schick also von meiner Seite. (Ich habe auch verstanden, dass es ein Wortspiel ist Volksverhetzer - Volksverpetzer)

@Volksverpetzer BTW: Ich bin ja gespannt, wann die Schwurbler des Fediverse auf euch stoßen.
@heluecht @Volksverpetzer Sollte sich da einer auf meinem Server verirren gibt es einen Ermahnung und dann eben die Tür wenn es nicht hilft

@heluecht einen haben wir schon abbekommen, aber da wurde sich von anderer Seite aus drum gekümmert.

@Volksverpetzer 👋 😃 Werdet ihr das Fediverse auch aktiv promoten oder habt ihr "nur" auch hier "noch ein" Account?

@kubikpixel Ja, nein und ja.
Artikel folgt (wir brauchen einfach mehr Zeeeeit), und den "noch ein" Account hier nutzen wir aber auch interaktiv - für euch, mit euch ;)

@Volksverpetzer Als ich Twitter noch benutzt habe mochte ich euch schon gern, aber jetzt hab ich euch noch lieber als vorher :D

Herzlich Willkommen!

wieso hat der @Volksverpetzer bisher nur 98 FollowerInnen?
Das muss geändert werden

@norbert mir wurden nur 98 angezeigt, als ich das Profil angeklickt habe?
500 ist sehr cool 👍
@Volksverpetzer

@heluecht
so sieht das aus, wenn ich hier im Browser auf den User drücke.
Wenn ich zu DigitalCourage wechsle, sind es fast 500

Vielleicht sind das nur 99 von Chaos.social aus?
@norbert @Volksverpetzer

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!