Freitalk: Tor be, or not Tor be? - Ob und wie kann sich ein Verein am Tor Netzwerk beteiligen? | Chaotikum.org

chaotikum.org/blog/2021/09/03/

@padeluun

Wie sind denn dazu bei #digitalcourage Praxis oder Ideen? Frage ich als interessiertes Neumitglied.

Follow

@ClemensG @padeluun

Die -Praxis von @digitalcourage ist hier beschrieben: digitalcourage.de/support/tor

Hier gibt es einen Vergleich mit anderen Tor-Relay-Betreibenden: nusenu.github.io/OrNetStats/

Beantwortet das deine Frage?

@chpietsch @padeluun @digitalcourage

Danke für den Link. Ich freue mich, mit meinen Mitgliedsbeiträgen solche sinnvollen Aktivitäten unterstützen zu können.

@chpietsch @ClemensG @padeluun @digitalcourage Man kann aber Eure TOR Exits nicht benennen, damit diese verwendet werden oder gibt es da was Neues?

@jogi @ClemensG @padeluun @digitalcourage

In diesem Fall finde ich den Rat des Privacy-Handbuchs nicht gut (für die meisten Situationen). Begründung:

Wenn man die Auswahl an Tor-Exits durch so eine Positivliste stark einschränkt, werden die von Tor gewählten Routen viel vorhersagbarer, wodurch die Anonymität leidet und einige Angriffe leichter werden.
So ähnlich hat es Roger Dingledine mal auf der Tor-Relays-Mailingliste dargestellt.

Den Rat des Privacy-Handbuchs würde ich nur umsetzen, wenn ich Websites benutzen müsste, die weder als Onion-Site noch per HTTPS erreichbar sind. Denn in diesem Fall kann ein böswilliger Tor-Exit den Datenverkehr ganz einfach mitschneiden.

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!