Follow

Wenn ich Zugfahrkarten unterwegs nur mit einer App kaufen kann, die mich ausspioniert, ist das keine .

Reisen mit der muss möglich sein, ohne auf Grundrechte zu verzichten! Darum klage ich mit @digitalcourage gegen die : digitalcourage.de/db-tracking

@chpietsch

Bei einer herkömmlichen Petition habe ich i.d.R. das Gefühl, zu verstehen, was es bedeutet, wenn ich da unterzeichne. Bei dieser Unterstützung einer Klage bin ich nicht so sicher. Da auf der Webseite nichts Konkretes dazu steht, kann ich nur annehmen, dass es ganz einfach ein Statement ist "Ich finde die Klage gut und richtig". Aber... was soll so eine Art von Unterstützung für eine Klage bringen? Also: Ist da doch noch mehr im Spiel, wenn ich unterzeichne?

@digitalcourage

@Voka

Wenn du unterschreibst, unterstützt du die dieses Vorhaben und die Arbeit von @digitalcourage ideell.

Wenn du spendest oder Fördermitglied wirst, hilfst du finanziell. Das ist noch wichtiger. Das sind nämlich die Haupteinnahmequellen des Vereins, und deshalb ist er so unabhängig wie sonst kaum eine NGO (von staatlichen Stellen ganz zu schweigen).

@chpietsch

Ok, danke, dann stimmt meine Vermutung.

Und klar, finanzielle Unterstützung ist wichtiger. Das mache ich per Überweisung.

@digitalcourage

@Voka @chpietsch @digitalcourage

Eine Petition ist eine Bitte. Ein Gerichtsentscheid ist ein Befehl. Mit Strafen und Zwangsmaßnahmen verbunden. Sehr viel wirkungsvoller und ein Signal auch an andere. Das Urteil gilt nicht nur für die Bahn, es kann auch für alle anderen gelten.

Man muss sich nur vorstellen dass die Bahn ihre App, so wie die Post ihre zur Pflicht für die Abholstationen macht, für den Fahrkarenkauf zur Pflicht macht. Dann kann man nicht mehr sagen, ich nutz die halt nicht.

@chpietsch @digitalcourage Man kann Fahrkarten unterwegs doch auch ohne App, über Browser auf dem Handy kaufen!?

@chpietsch@digitalcourage.social Also eine Grundrechtsverletzung sehe ich da nicht - die Bahn muss den Online-Service nicht einmal anbieten, ging ja auch früher ohne.

Aber es könnte dabei herauskommen, dass Bordverkauf wieder eingeführt werden muss, wenn es nicht überall Automaten oder Reisezentren gibt (oder wenn diese kaputt oder zu sind). Bargeld ist ja auch schließlich gesetzliches Zahlungsmittel.

@chpietsch bitte sauber bleiben. "Unterwegs" heißt doch "im Zug", oder? Also es geht hier um den Fall, wenn das Zugticket vorher nicht gekauft wird.

@chpietsch um welches Exklusiv-Feature geht es dann? Dass ich wegen Tracking die App nicht habe, ist auch so, darum geht es mir bei der Nachfrage aber nicht. Sondern ich würde gerne wissen, welche Exklusiv-Features die App hat. In einem Digitalcourage-Artikel habe ich nur etwas von Tickets im Zug kaufen gelesen

@mondstern @digitalcourage

Ticketschalter gibt es nur noch in wenigen Bahnhöfen. Die meisten Bahnhöfe kann man gar nicht mehr betreten.

@chpietsch @digitalcourage ah krass. In Greifswald waren die leute hinterm schalter voll lustlos. Wir mussten fast betteln nach einem neun euro ticket.

@chpietsch @digitalcourage

Stimmt. Bei Mama gibts schon lange keinen mehr. Dachte das wäre eine Ausnahme. Ist also Standard.
What the....

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!