Follow

Ich lebe an der Uni Bayreuth mit vielen Student.innen aus China sicherlich in einer Blase.

Aber bei meinen Freund.innen stelle ich immer wieder fest, dass quasi kein Bewusstsein für besteht. Besonders beim Thema blicke ich bzgl. der Beschreibung 'privacy friendly' häufig in verwunderte/anteilnahmslose Augen.

Ich habe schon gehört, dass zum Thema Überwachung in China ein anderer Geist herrscht als in der DS-Hochburg Deutschland. Dass ich aber scheinbar - 1/3

der erste/einzige bin, der bei den Kommiliton.innen ein Bewusstsein zu schaffen versucht, verwundert mich sehr!

Wie sind denn eure Erfahrungen? Habt ihr Tipps, wie ich den Einstieg anders/besser als über Freie Messsenger finden kann?

Ich habe auch bisher - zB bei Mastodon - keine Aktivist.innen aus China entdeckt. Kennt ihr Blogger.innen, auf die ich bei Interesse verweisen kann?

Falls mein Text unglücklich formuliert ist, möchte ich klarstellen, dass ich keine Wertungen - 2/3

Show thread

vornehme. Es ist schlicht so, dass mir sehr wichtig ist und ich in meinem Freundes-/Bekanntenkreis einige Chines.innen habe. Ich möchte da gerne ein breiteres Bewusstsein schaffen... - 3/3

Show thread

@d4m13n

#datenschutz scheint mir nur mehr ein Teilproblem im chinesischen Internet.

Wenn man gewohnt ist dass alles was man im Internet liest und schreibt immer auch von anderen mitgelesen wird, ist das vielleicht noch das kleinere Problem.

@d4m13n

Ich kenne selber keine, aber vielleicht finden sich ja welche auf dajiaweibo.com

@d4m13n Ich kann nur aus meiner Filterblase "Bildung/Erwachsenenbildung" sagen, dass ich sehr ähnliche Erfahrungen gemacht habe. Andererseits wird die Nutzung der Corona-App in anderen Ländern aus #Datenschutz|gründen verweigert. Das Bewusstsein ist also durchaus vorhanden.

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!