@digitalcourage Leider wird dieser Tipp in der heutigen Zeit kaum für jemanden umsetzbar sein: alleine durch das Deaktivieren des Playstores sperren sich die User schon von ihren Banking Apps und damit dem 2. Faktor für das Online Banking aus.

Hilfreicher wäre nach meiner Ansicht hier, zu zeigen, wie man unerwünschte Apps von Herstellern und Telcos deaktiviert und die Datensynchronisation zu Google abschaltet.

@nexusplasma @digitalcourage Dein Beispiel ist aber wieder so ein Bequemlichkeits-Ding. Ich habe einen TAN Generator, über den ich in Kombination mit der Karte den zweiten Faktor generieren kann. Eine Bank, die mich zu einer App zwingt, käme für mich nicht in Frage.

@norbert @digitalcourage Da wird die Auswahl der Banken, die keine App verlangen, nach und nach immer kleiner werden. Manche verlangen die App bereits für den 2. Faktor beim Login. Aber beim Banking hört es nicht auf: viele Apps sind NUR über den Playstore zu beziehen, wenn ich bei mir so schaue, fallen mit DB Navigator, Fritzbox Apps, catWarn, PlantNet, ARD/ZDF Mediatheken, RSA Token Generator, Tagesschau auf. Das Einzige, was vollständig aus F-Droid geht, sind alle nextCloud Apps.

@nexusplasma @digitalcourage Ich hoffe ehrlich nicht, dass wir mal da hin kommen, dass es für selbstverständlich angesehen wird, dass man ein Smartphone besitzt.

Für die von Dir genannten Apps gibts dann ja auch immer noch den (zugegeben auch nicht schönen) Umweg über den Aurora Store. (1/2)

@nexusplasma @digitalcourage Warum Apps wie die Mediatheken, Tagesschau (die haben übrigens sogar ein eigenes F-Droid Repo) oder KatWarn nicht von vorneherein unter einer freien Lizenz stehen geht mir ja auch nicht in den Kopf.

Bei Banking Apps wird halt leider oft darauf geachtet, dass das Gerät weder entsperrt, noch gerootet ist, deswegen ist der Umweg über den Aurora Store da meist nicht möglich. (2/2)

@norbert @digitalcourage Ja, wir als IT-Nerds kriegen das hin. Der Normaluser ist da schnell überfordert und versteht auch nicht, was er da eigentlich macht.

Smartphone als Voraussetzung wird nach und nach kommen, bei den ersten Verkehrsbetrieben wird ja auch schon mit streckenbezogener Zahlung experimentiert, die ist dann billiger als der Papierfahrschein.

Ich bin auch kein Fan davon und vermeide, was geht, aber es entwickelt sich.

Die #UniGiessen kann ja jetzt testen, was noch ohne geht...

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!