Follow

‚In wenigen Tagen wird vor einem Gericht in Moskau darüber verhandelt, ob der Zugang zu mailbox.org in Russland gesperrt werden soll. Die russische Telekommunikationsbehörde Roskomnadsor hat diese Sperre beantragt. Aus prinzipiellen politischen Erwägungen wird mailbox.org diese Sperre als Zensur des Internets nicht akzeptieren und sich vor Gericht anwaltlich vertreten lassen.

[…] höchst bedenkliche Entwicklungen, mit denen in Russland versucht wird ein zentrales, zensiertes und kontrolliertes Internet aufzubauen, was wir von mailbox.org als eklatanten Angriff auf die Meinungsfreiheit und Pressefreiheit ansehen. Wir erkennen am Vorgehen von Roskomnadsor den Versuch, hier an einzelnen Gegnern zu „üben“, um langfristig Sperrungen auch im großen Stil durchsetzen zu können.

Wir sehen außerdem, dass Roskomnadsor scheinbar innenpolitisch schnelle Erfolge für eine Regulierung des Internets vorweisen muss. […]‘

Mehr: mailbox.org/de/post/russische-

/c

· · Web · 1 · 15 · 1

@digitalcourage War das nicht auch Mailbox,was mal darauf verklagt wurde,die eigentlich verschluesselten Nachrichten im Klartext abzuspeichern?Dagegen ist so eine Zensur doch noch harmlos.Nimmt man halt Tor und gut.

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!