Mal eine Frage:
Hat #Deutschland eigentlich ein eigenes #sourcecode repository?
Also ein Verzeichnis, wo die öffentlichen Behörden die Ergbnisse ihrer internen Arbeit oder die Produkte von vergebenen Aufträgen hochladen?

Für #opendate gibt es bereits:
govdata.de/

Gibt es ein Pendant dazu für code?

Da einige in dieser Richtung, was ich gefunden habe:
gitlab.rlp.net/

Vielleicht weiss ja die @fsfe oder die @digitalcourage was dazu?

#behörden #git #publicmoneypubliccode

Follow

@nurinoas

Das ist eine sehr berechtigte Frage. Sowas wie ein für deutsche oder EU-Behörden wäre eine wichtige Voraussetzung für . Deshalb haben wir zusammen mit @fsfe und vielen anderen ein Konzeptpapier veröffentlicht, damit sich da was tut:

digitalcourage.de/blog/2020/ei

/c

· · Web · 1 · 2 · 7

@digitalcourage
Danke. Kenne ich.
Ich suchte eigentlich Beispiele für existierenden Quellcode, der für Behörden entwickelt wurde.
Auf Arbeit schreiben wir einen Forschungsantrag. Die ausschreibende Behörde will den Quellcode bzw. Arbeitsergebnisse im Originalform. Ich suchte Beispiele, denn unsere Firma ist um Kern keine Programmierschmide / Softwarehaus.
Wir wollen eher Dienstleistungen drumherum verkaufen.
Also wäre es gut, zu sehen, wie andere mit dem Thema Geistiges Eigentum umgehen.
@fsfe

@nurinoas @fsfe

Sehr löblich von der ausschreibenden Behörde! Während es im wissenschaftlichen Bereich inzwischen zur guten Praxis gehört (und von Geldgebern gefordert wird), Ergebnisse als , und zu veröffentlichen, ist das bei Behörden noch keine gängige Praxis, oder?

/c

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!