Follow

Warum Apple, Google und Microsoft in Schulen nichts verloren haben, begründen wir in unserem und nennen freie Alternativen.

Kostenloser PDF-Download oder schön gedruckt per Post: digitalcourage.de/bildungspake

@digitalcourage Die Tochter meiner Freundin brachte unbedingt ein ipad für digitales Lernen. Gemacht und genutzt wurde damit nicht viel. Video Konferenzen wurden nicht zur Schule sondern als Plauderstunde gehalten, Aufgaben kamen per Whatsapp oder Email mit offenem Verteiler. Eine Nextcloud auf dem Schulserver wäre sinnvoller gewesen, allerdings hätte man dann die Eltern nicht an den Kosten beteiligen können, wie bei den iPads

Sehr schön! Aber zuerst müßten Schulen das Lernen an sich lehren, statt sozial zu sieben! Das Lernen ist längst erforscht. Intelligenz wächst und entwickelt sich, wenn jede/r die Möglichkeit dazu bekommt. Diese sollte Schule heißen. Dummheit oder Intellekt ist nicht angeboren. Es gibt kein Gen für einen niedriegen oder hohen IQ.

@vegos Wegen Corona kommt die Digitalisierung zuerst – ob wir wollen oder nicht. /c

Nichtmal das bekommen die Schulen, bzw. denen ihre Oberbehörden hin.

@digitalcourage Vielen Dank. Ich habe es gleich mal weitergeleitet und hoffe auf Feedback aus der Schule. Das Thema ist so wichtig!

@digitalcourage Vielen Dank ! Ich habe nur einen kleinen Tippfehler Seite 21 gesehen : "Libe Office" statt "Libre Office"

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!