Follow

Im wird eine Idee für den - diskutiert:

Statt sein Publikum in die Silos der Großkonzerne zu locken, soll der auch im freien Fediverse präsent sein!

Idee: ard-zukunftsdialog.de/node/239

Diskussionsfaden: mastodon.xyz/@dukethereal/1063

@digitalcourage Naja, die potenzielle Reichweite ist ja nur Augenauswischerei. Du musst ja erstmal so viele Leute dazu bringen, dir überhaupt ein Like zu geben. Und dann zeigt der Algorithmus den Followern ja noch nichteinmal jedes deiner Postings. Bis hin zu quasi gar nichts mehr, bei Usern die nie damit interagieren.

Nebenbei verballern sie Werbebudget in den Lokus. Ich seh fast nur irrelevante Anzeigen. Wiederholt.

@digitalcourage Ich habe ActivityPub und Fediverse viele Mal bei ARD aktuell empfohlen, aber die sind da sehr auf eigenem Kurs. Reichweite ist alles. Deswegen auch das Engagement bei TikTok.

@digitalcourage Wäre das nicht mal ne Beschwerde beim Bundesdatenschutz wert. Ich meine, die sind für den #ÖR zuständig. Auch unter den Gesichtspunkten, was den Datentransfer in Drittstaaten angeht (SchremsII)...Wenn Ihr die Beschwerde einreicht, hat das ggf. mehr Schlagkraft...

@changeandroid @digitalcourage Ne, das müssten die jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten sein, beim ZDF der in NRW, bei der ARD je nachdem welche Landesrundfunkanstalt...

@digitalcourage @albert_magellan Gut, dann bin ich wegen der Zuständigkeiten mal wieder durcheinander gekommen...,danke für die Aufklärung. Also, wäre eine Beschwerde von digitalcourage doch zumindest ein Versuch, hier voranzukommen im Sinne Fediverse...

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!