Follow

Gleich im ab 10:08 Uhr:

Lebenszeit

Was bleibt auf der Strecke?
Die zunehmende Digitalisierung unseres Alltags

Gäste:
Prof. Dr. Sarah Diefenbach, Professorin für Wirtschaftspsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Rena Tangens, Mitbegründerin und Vorsitzende des Grundrechte- und Datenschutzvereins „Digitalcourage“
Prof Dr. Manfred Broy, Informatiker und emeritierter Professor an der Fakultät für Informatik der Technischen Universität München
Am Mikrofon: Andreas Stopp

Hörertel.: 00800 – 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Die Digitalisierung unseres Alltags schreitet unaufhörlich voran. Ob wir es wollen oder nicht, in immer mehr Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens werden analoge Daseinsformen abgelöst. Ersatz bieten elektronische Möglichkeiten. Der Umgang zum Beispiel mit Behörden und Ämtern wird zunehmend entpersonalisiert. Algorithmen glauben uns zu kennen und treten mit uns in Kontakt. Statt physisch am selben Ort zu spielen, haben Kinder Konsolen vor s…

@digitalcourage

Ich habe mich echt gefreut, Rena darin gehört zu haben. Sie hat auf viele wichtige Aspekte aufmerksam gemacht.
Der Beitrag ist auch in der Audiothek zum Nachhören.

Da ich mein Fahrrad repapieren musste, hatte ich gestern früh leider keine Zeit, die gesamte Sendung mitzuverfolgen.

@digitalcourage
Nach dem Hören dieses Podcasts bin ich gleich bei Digitalcourage.de eingetreten, weil Rena Tangens ( traumhafter Name - bin Mathelehrerin) unglaublich eindrücklich argumentiert hat.

@vanille @digitalcourage wichtiger Beitrag, leider unterirdische Tonqualität.

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!