@digitalcourage
Dass Ihr die Aktion mit Campact macht und die Einwilligungen auch gleich für ganze Kampangen (und nicht bestimmt für nur diesen offenen Brief / diese Erklärung) und ZUKÜNFTIGE Kampangen wollen, macht es leider nicht leicht, dem Aufruf zu folgen!

@lw @digitalcourage

Falls es ein Trost ist: Das Abmelden vom Campact-Newsletter funktioniert flott und zuverlässig.

@lw @digitalcourage EinmalAdresse und "bitte keine weitere Information". Ich habe mich erst beteiligt, weil digitalcourage dazu aufgefordert hat.

@digitalcourage @khaleesicodes @system_absturz Ich höre grade den NLP430. Es geht viel um die Techniken, Umsetzbarkeit. Man muss aber woanders anfangen. So etwas darf, unabhängig von jeglicher Technik, schlicht nicht kommen. Digitale Kommunikation muss geschützt werden, solange es keinen begründeten Verdacht für Ermittlungen gibt! Da ran zu wollen ist eine Schweinerei und das muss die Johansson erkennen!

@digitalcourage @khaleesicodes @system_absturz Es muss bei der Freiwilligkeit bleiben. Die Verpflichtung muss weg!!! Dann kann der User immer noch entscheiden, was er verwendet!

@digitalcourage @khaleesicodes @system_absturz Verständnis für die Johansson ist unangebracht. Sie hat es abgelehnt, sich mit Organisationen zu treffen, die sie hätten aufklären können. Mr. Kutcher dagegen konnte lobbyieren!

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!