Show more

Das preiswürige 5-teilige Radio-Feature »Oury Jalloh und die Toten des Polizeireviers Dessau« von Margot Overath macht da weiter, wo ein Polizeirevier und einige Staatsanwält.innen die Aufklärung verhindern.

Mit Erfolg: Sie hat den mutmaßlichen Haupttäter und weitere Opfer ermittelt. Jetzt müssten nur noch Staatsanwaltschaften und Gerichte ihre Arbeit tun.

Hören kann man allen Folgen bei oder hier: margotoverath.de/

Stellungnahme des @CCC:
Menschenrechtspolitik ist auch Technologiepolitik: Anonymisierung und Verschlüsselung ohne Hintertüren sichern Menschenrechte

ccc.de/de/updates/2020/anynomi

Zusammen mit vielen anderen internationalen Organisationen wendet sich der Chaos Computer Club gegen den koordinierten Angriff der Trump-Regeirung gegen den Open Technology Fund: #SaveInternetFreedom ccc.de/de/updates/2020/support

Seid heute Abend ab 18.30 Uhr online dabei, wenn via über Datenträger-Verschlüsselung referiert!

Https://digitalcourage.de/hoch

@digitalcourage
@dchsg
@DigitalcourageBS

Teilen ausdrücklich erwünscht!

Immer wieder ignorieren Befürworter der Vorratsdatenspeicherung ganz bewusst das Kernproblem: Die pauschale Speicherung von Telefon- und Internetdaten von allen Menschen ist in Demokratien und Rechtsstaaten keine Option und sollte verboten werden.

Show thread

Mit dem Fall in Münster lässt sich nicht plausibel für eine Vorratsdatenspeicherung argumentieren.

Show thread

Das verzweifelte Festhalten an der verhindert notwendige Lösungen zur tatsächlichen Verhinderung und Aufklärung von Missbrauchsfällen.

Wer diese Verbrechen verhindern will, muss gezielt suchen und nicht Massen überwachen.

digitalcourage.de/blog/2020/vo
/c

Unser an der findet trotz der aktuellen Situation auch im laufenden Semester statt - dieses Mal allerdings online via @senfcall. Vom 24. Juni bis zum zum 2. Juli werden vier Abendworkshops zu verschiedenen Themen der digitalen Selbstverteidigung angeboten. Jede.r Mensch mit Interesse ist herzlich willkommen!

Alle Infos gibt es im Blog:
digitalcourage.de/blog/2020/on

Was schlimmstenfalls passieren kann, wenn eure Daten in die Hände von Menschen geraten, die euch persönlich schaden möchten - Kerstin von HateAid berichtet. devtube.dev-wiki.de/videos/wat

Morgen Abend, Donnerstag 18.6.2020, Treffen der #digitalcourage #Ortsgruppe #Köln um 19:30 Uhr zur digitalen Sitzung auf der Jitsi Instanz: jitsi.digitalcourage.de/DCOGKo

digitalcourage.de/treffen-vor-

Bei Digitalcourage treffen unterschiedlichste Menschen zusammen, die Technik und Politik kritisch erkunden und menschenwürdig gestalten wollen.
Komm vorbei und schau bei uns rein.

Das wird einige besonders freuen: Der "Träcktor" kann nun auch gegen Google ReCAPTCHA vorgehen (falls damit ein Cookie gesetzt wird). Außerdem wurde das sogenannte "Cookie-Matching" von Google eingefügt.
träcktor.de/

German Version:
Die #CoronaWarnApp wurde heute veröffentlich. DIe app kann es nicht bei F-Droid geben, da die Kernfunktionalität in den Google Play Services implementiert ist und proprietäre Bibliotheken in der App benötigt.
Außerdem erlaubt Google die Benutzung der Contact Tracing api nur speziell freigeschalteten Apps, die über den Play Store installiert worden sind.

Wir halten fest: Zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung ist die noch nicht reproduzierbar gebaut. Es ist also nicht möglich zu prüfen, ob die App aus dem veröffentlichten Quellcode gebaut wurde.
Wir hatten diese Anforderung hier formuliert: digitalcourage.de/blog/2020/co /c

Hier, #CoronaWarnApp und so: Wo genau kann ich jetzt verifizieren, dass das APK im Google Play Store den Code aus dem GitHub-Repo enthält und sonst nix? Weil sonst ist dieses ganze „Open-Source“-Versprechen eben einfach nur Glaubenssache.

Show more
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!