Follow

Liebes und andere, gibt es hier Menschen, die Erfahrung damit haben, wie sehr Smartphone-abhängige bis hin zu spielsüchtigen Jugendlichen digitales Lernen mit Selbständigkeit ermöglicht werden kann? (Ich weiß, dass 'Spielsucht' an sich erstmal gar nicht existiert, sondern Zeichen ist für tiefer liegende Probleme, aber bei Eltern und Pädagog*innen kommt das eben erstmal so an)

· · Web · 2 · 7 · 3

@ebildungslabor
Bin nicht so erfahren, aber ich würde meinen Eltern folgendes raten :
1. Stufe: zeitliche Beschränkung (z.B. über FritzBox) mit Zeit für Schule + Spielen. Wenn das nicht klappt, sprich nur gespielt wird ...
2a. Arbeit am Tablet/Laptop nur unter Aufsicht. Im Klassenraum vorne zum Lehrer setzen, so dass der immer Einblick auf Tablet hat.
(falls Eltern keine Zeit haben)
2b. Whitelist am Router einstellen

@ebildungslabor
Ich würde es erst einmal mit digitalen Hilfsmitteln wie Timekeepern auf dem Handy versuchen. Natürlich braucht es ja auch Aufklärung und positive Vorbilder, aber bei deiner Frage ist das Kind wohl schon in den Brunnen gefallen.

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!