"Cyberkriegs-Experte Sandro Gaycken sieht deutsche Infrastrukturen schlecht vorbereitet auf mögliche russische IT-Angriffe. Er empfiehlt Hackbacks zur Verteidigung"

Mit Verlaub, aber das ist riskanter Blödsinn.

kuketz-blog.de/hackback-zuruec

heise.de/tp/features/Droht-ein

Follow

@kuketzblog @HonkHase hat das im letzten t3n- Podcast auch als Blödsinn kritisiert. Wie findest zu recht. Er konnte das ziemlich plausibel erklären.

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!