Ein Leak zeigt: Die Europäische Kommission räumt hinter verschlossenen Türen die Gefahren der ein, will aber unbeirrt weitermachen. Jetzt muss endlich die Reißleine gezogen werden:
digitalcourage.de/blog/2022/ch

Unsere Chats will #Zensursula mit der #Chatkontrolle ausnahmslos ausspionieren. Aber ihre eigenen Chats mit Lobbyisten und Kolleg:innen hält sie weiterhin rechtswidrig zurück.

Guter Kommentar von @FantaAlexx@twitter.com über die Intransparenz der EU-Spitzen.

netzpolitik.org/2022/keine-pri

Eine motivierte Gruppe, gute Gespräche und spannende Ideen: Unsere Infoveranstaltung in der Universität Bielefeld gestern Abend war ein voller Erfolg.
Konkrete Pläne werden am kommenden Montag (4. Juli) um 18 Uhr geschmiedet - das wird dann der letzte Termin vor der Sommerpause sein.
Alle weiteren Infos und Anmeldung für unseren Newsletter gibt es hier: digitalcourage.de/hochschulgru

Erfahrungsbericht der Trainings 2021

Extinction Rebellion, Verdi, DRK – im Jahr 2021 hatten wir viele erfolgreiche Trainings. Und wir lernen dazu. Ein Erfahrungsbericht der Digitalcourage-Ortsgruppe Kiel.

digitalcourage.de/blog/2022/tr


Danke @digitalcourage

Die Reaktion der Kommission zeigt erneut, dass sie teilweise technisch nicht Umsetzbares per Gesetz einfordern will.
Mit den Antworten kann sich die Bundesregierung nicht zufrieden geben und muss weitere detailliertere Antworten einfordern! #Chatkontrolle
netzpolitik.org/2022/geleakter

Leak!
„Die Kommission gesteht offen ein, dass sie teilweise technisch nicht Umsetzbares per Gesetz einfordern will. Damit stellt sie sich nicht nur gegen die Grundrechte sondern die Realität selbst.“ @Chatgeheimnis gegenüber

Das mögliche Ausforschen von Zyklus-Apps in den USA durch Polizeibehörden führt nochmal sehr klar vor Augen, dass #Datenschutz keine Daten schützt, sondern elementarste Grundrechte. Er ist die Voraussetzung für #Rechtsstaatlichkeit in der digitalen Welt! zdf.de/nachrichten/digitales/u

Kurze Erinnerung an den Info-Abend der Digitalcourage Hochschulgruppe am 29. Juni (Mittwoch) um 18 Uhr im SozCafé (X C2-116) der Uni Bielefeld.
Danach gemeinsamer Gedankenaustausch bei kühlen Getränken. Wir freuen uns auf euch! @dchsg

Wir veranstalten heute in Kooperation mit der @VZNiedersachsen@twitter.com zum zwei Online-Vorträge. Anmeldung noch offen!

Spurenarmes Surfen (ab 14:30 Uhr)
digitaltag.eu/aktion/sicheres-

Mehr Privatsphäre aufs Smartphone (ab 16:45 Uhr)
digitaltag.eu/aktion/mehr-priv
/js

Gleich diskutiert der Bundestag auf Antrag der CDU die populistische Phrase "Kinderschutz vor Datenschutz". Die Partei fordert "die anlasslose Speicherung von IP-Adressen für 6 Monate" und versuchen damit dem Überwachungszombie neues Leben einzuhauchen.

Diesen Samstag, 25.6., sind wir mit unserer Braunschweiger Ortsgruppe @DigitalcourageBS in Hannover beim Festival "HumanRightsNow - ReclaimYourData" von AmnestyInternational Hannover.
Auf dem Barcamp wollen wir vormittags über , und mehr diskutieren. Nachmittags wird es einen Infostand geben mit Quiz, einarmigem Datenbanditen, und automatischem Terrorist.innen-Detektor.
Für den Abend sind Konzert und Party angekündigt.
Wir freuen uns auf Euch! 💛
barcamps.eu/human-rights-now/

Wir begrüßen die Forderung der Regierungspartei : EU-Kommission muss den Vorschlag zur zurückziehen.
Anlasslos alle Kommunikation zu überwachen "ist eine sicherheitspolitische Entgleisung" und genauso wie nicht zielführend.
fdp.de/sites/default/files/202

99 zivilgesellschaftliche Organisationen haben den Brief an die EU-Kommission mit unterzeichnet. Unsere Forderung:
Die EU-Kommission muss das Überwachungspaket mit der zurückziehen!
Ob unsere Allianz diese Woche noch die 100er-Marke knackt?
digitalcourage.de/blog/2022/ch

Gerade erst gesehen, kennt ihr den super Beitrag von funk?
"Liest der Staat bald alle Chats mit? - Warum die EU die will"
Lohnt sich unbedingt das zu schauen und zu teilen!
zdf.de/funk/die-da-oben-12030/

"Deswegen müssen zu denjenigen, die sich für die Freilassung  s einsetzen, endlich auch die Regierungen demokratischer Staaten hinzukommen. Deren Schweigen ist ohrenbetäubend – und bedrohlich für die Pressefreiheit."
netzpolitik.org/2022/ausliefer

Show older
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!