Follow

Die allgemeine Internetkompetenz von Menschen lässt sich ja prima einschätzen, indem man bei Amazon schaut, wie viele Leute da bei den Kundenfragen antworten "Das weiß ich leider nicht". Ich weiß da nie, ob ich das lustig oder traurig finden soll.

· · Web · 1 · 0 · 2

@nichu42 Hihi, genau das hat mich auch lange erheitert bis erbost. Dann hab ich irgendwann so eine Mail von Amazon bekommen, ob ich die Frage von Nutzer X zum von mir gekauften Produkt Y beantworten könne, und ich nehme an, die Leute antworten in sich logisch auf diese E-Mail, dass sie das leider nicht beantworten können. Seither halte ich diese Menschen noch immer nicht für sehr weitsichtig, aber immerhin für hilfsbereit.

(Fazit: Diese Aufforderungs-Mails von Amazon sind einfach irreführend aufgesetzt und ich erwarte nicht, dass alle Internetusenden sich tiefgreifend damit auseinandersetzen.)

@nichu42 Meh, ich hab wahrscheinlich nur Dinge geschrieben, die dir völlig klar sind, oder? Wenn ja: Sorry. Naja, vielleicht ja trotzdem ein anderer Blick drauf.

@feministmom In der Tat war mir das klar. Ich bezog mich darauf, dass das schon sehr merkwürdig ist, wenn jemand glaubt, dass Jeff Bezos da persönlich bittet, doch dem armen Käufer / der Käuferin weiterzuhelfen. Das zeugt halt nicht wirklich von Internetkompetenz.

@nichu42 Ja, verstehe. Aber irgendwie erwarte ich nicht von allen Menschen allzu viel Internetkompetenz. Denn ich weiß umgekehrt auch nicht, wie ein Auto funktioniert, ich kann's nur fahren, das reicht mir. Naja, vielleicht ein schräger vergleich.

Ich stelle mir halt vor, dass Menschen, die auch nach Anrufen bei Hotlines E-Mails bekommen "Bitte bewerten Sie unseren Service / Würden Sie uns ihren Freunden weiterempfehlen auf einer Skala 1 bis 10?" - dass die erste Amazon-Mail dieser Art ähnlich einordnen. Und dann kriegt man das während der Arbeitszeitund in irgend einem Seminar für Arbeitstechniken hat man mal gelernt, dass man alles, was man innerhalb von 2 Minuten erledigen kann, sofort abarbeiten soll, und dann klicken die da rasch drauf und antworten auf diese Frage und schwupps.

Ich denke, die sind eher abgelenkt, als wirklich ignorant. Und es ist ihnen auch schlicht egal, ob dann so eine sinnlose Antwort im Internet steht. Wir kennen das ja auch von den zig sinnlosen Antworten auf Twitter, die sich ansammeln, sobald ein Tweet Reichweite bekommt. Ich fürchte, so sind Menschen eben. ^^

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!