Follow

»Polizeibehörden sehen Facebook und Co. als unverzichtbare Quellen im Kampf gegen Kriminalität. Nach Plänen der Kommission müssten Konzerne persönliche Daten in Zukunft an jede Strafverfolgungsbehörde in der EU herausgeben.«

netzpolitik.org/2020/e-evidenc

@padeluun Tja; so ticken Polizisten eben 🤫 und manche verhalten sich jetzt schon so; als wäre es schon Gesetz.

@Rako_Lohgar @padeluun
Natürlich ist das für die Polizei eine nützliche und vielleicht aus ihrer Sicht unverzichtbare Quelle. Aber bedeutet aber nicht das es Erlaubt sein dürfte.

@padeluun
So ticken die schweren Jungs? Die planen ihre Dinger echt über Facebook?

@juengling @padeluun grad sind mal wieder ein halbes dutzend Nazi-WhatsApp-Gruppen der NRW Polizei aufgeflogen. Wenn selbst die das ohne große Sorge nutzen... warum dann nicht auch die andere Seite?

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!