Ich frage mich wirklich ob es Dummheit oder Masochismus ist sich immer wieder jede neue Folge von anzusehen, um dann komplett deprimiert zu sein.
Trotzdem wieder eine wunderbare Folge

"Energie!"

zdf.de/comedy/die-anstalt/die-

In diesem Beitrag zu unsere Broschüre "Wege zum guten (digitalen) Leben für alle" geben wir euch einen kleinen Einblick in das Kapitel zu Kommunikation. Was ist unsere Kritik an der derzeitigen Entwicklung und wie könnte es anders aussehen? 👉 konzeptwerk-neue-oekonomie.org

Today's weather brought to you by that guy leaving his job at the Forth Bridge.

@reticuleena Ich finde "Knalldrang" schon ziemlich gut, tbh. 😅

That time Saturn accidentally showed everyone how much space is wasted with cars.

Die Vogelseite berichtet, dass man auf Niederländisch "knaldrang" dazu sagt. Dann finden wir doch auch ein Wort. Oder?

Show thread

Nach meiner Recherche über die #Chatkontrolle und was Leute aus den Bereichen Recht, Datenschutz, KI und Kryptografie dazu sagen, bin ich etwas optimistischer, dass dieses Gesetz nicht kommt. Alle warnen davor. Es wäre ein riesiger Schaden. Das MUSS doch bei den Entscheider:innen ankommen.
#Datenschutz
spektrum.de/news/dma-das-chat-

Konzerte, Familienfeiern und -reisen, mehr Leute treffen: Fast alle, die ich kenne haben den Kalender übervoll.
Haben wir schon ein Wort für das Phänomen, dass wir nun Programm aus 3 Jahren in eins stopfen? Corona-Catch-Up-Stress ist etwas lang ;)

Eigentlich ist diese Diskussion am Kern der Sache vorbei: vor 20, 25 Jahren konnte man in jedem Zug die Fahrkarte nachlösen — ohne irgendeinen Zugaufschlag. Damals war das schlicht eine Service. Und huete diskutieren wir, ob man ohne Ticket einsteigen darf und ob ein Zugaufschlag okay ist.
Wir diskutieren also, ob es okay ist, dass die Bahn nur noch einen Bruchteiul dessen leistet, was sie noch vor ein paar Jahren und über viele Jahrzehnte hinweg problemlos geleistet hat. @reticuleena @teezeh

Um noch die letzte "vernünftige" Bahn zu kriegen, musste ich den jetzt leider sehr plötzlich verlassen. Tschüss und Danke an alle. Es war eine schöne Veranstaltung und super, endlich mal wieder unter (Tech-)Leuten zu sein. <3

Ein guter Tag für das freie Netz: die Staatsbibliothek zu Berlin ist soeben in das #fediverse eingezogen
#stabi #berlin #bibliotheken

openbiblio.social/@stabi_berli

Wichtiger Vortrag zum Umgang mit Fehlern von Martin Schurz aufm .
Inhalt der Fazit-Folie:
- Fehler sind normal: Der Umgang mit ihnen entscheidet, ob sie gut oder schlecht sind.
- Das "wer" steht im Hintergrund: "schuld sein" und ein Problem lösen zu können hängen oft nicht zusammen.
- Offenheit siegt: Auch wenn Kollegen nicht alles verstehen, können gute Ideen und Verbesserungen entstehen.
- Lernen geht am besten gemeinsam: Einblick in andere Projekte erweitert den Horizont - genaue Erklärungen schärfen das Verständnis.

Wie bei vielen Events, gefallen mir beim die Pausen am besten. Sehr anregende und spannende Unterhaltungen. Die genieße ich heute besonders, weil die bei Online-Events ja immer etwas kurz kommen und sich da viel Nachholbedarf angestaut hat.

@teezeh Eine Bahn ist aber keine Veranstaltung, und eine Fahrkerte keine Eintrittskarte — auch wenn beides „Ticket“ genannt wird. Das Recht, mit der Bahn zu fahren, steht sogar im Grundgesetz. Dann darf es nicht daran hängen, ob man ein Smartphone hat, oder eine Kreditkarte.
Der einzige Grund, keine Fahrkarten mehr im Zug zu verkaufen ist: Die Bahn spart sich den Drucker in den Geräten. @reticuleena

Schöne Keynote von @reticuleena auf dem #devdaydd. Denkt man erst Datenschutz und digitale Mündigkeit passt nicht zu nem itt Kongress... Oder doch?

Show older
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!