Follow

Wir haben gerade als Familie diese Doku (30 Minuten) zum Thema "Menschen ausgestellt im Zoo - Das dunkle Kapitel Völkerschauen" angeschaut - noch ein Grund mehr Zoos und insbesondere den Tierpark Hagenbeck in zu meiden.

Die Doku zeigt ein sehr wichtiges Kapitel der deutschen Geschichte, über die ich nichts in der gelernt habe.

Umso dringlicher ist es, dieses Bildungslücke nun zu schließen!

Die Doku ist auch für Kinder ab ca. 8 Jahren geeignet. (Meine Einschätzung)

ardmediathek.de/video/panorama

· · Web · 2 · 4 · 6

@stefanierueckert Ich sehe Zoos auch sehr kritisch, wobei sich hier natürlich auch sehr viele unterschiedliche Akteure und heute viel Forschung und Tierschutz durch und mit Zoos ermöglicht werden.
Einen einzelnen Tierpark hervorzuheben, der sich früher am Leid von Menschen bereichert hat, versuche ich dennoch zu vermeiden, da sich der heutige Tierpark Hagenbeck rehabilitiert haben darf. Ich möchte es ihm jedenfalls nicht absprechen.

@funqr
Heutzutage wird niemand mehr verurteilt für das was vor langer Zeit passiert ist. Aber wichtig ist das wir aus der Vergangenheit lernen, damit solche schlimmen Dinge, die früher passiert sind, nie wieder passieren. Hier muss sich Hagenbeck gefallen lassen, dass eine Aufarbeitung bisher noch nicht stattfand und der Gründer immer noch glorifiziert wird. Das muss sich für die Nachfahren wie ein Tritt in den Unterleib anfühlen.
@stefanierueckert

@funqr Ich finde, dass aus der Doku schon die zentrale Rolle hervorgeht, die der Gründer des Tierparks Hagenbeck gespielt hat und dass seine Nachfahren dies anerkennen sollten.

Die Enkelin des Tierhändlers Herrmann Ruhe war ja auch zu einem Gespräch bereit und natürlich trägt sie keine Verantwortung für sein Handeln, aber sie kann trotzdem dazu Stellung nehmen und die Problematik anerkennen.

@stefanierueckert Wir haben da in der Schule drüber gesprochen. Habe deswegen immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich über Zoos nachdenke. Gerade Hagenbeck wird ja immer dafür gelobt, dass er die Tiere in Freigehegen gehalten hat.
So war er wohl auch bei diesen rassistischen Völkerschauen ein Vorreiter. Ich finde, das sollte man doch immer daneben stellen, wenn man von Freigehegen schwärmt.

@bastian Das ist ja zumindest ein Lichtblick, dass ihr da in der Schule drüber gesprochen habt, finde ich einen guten Anfang.

@stefanierueckert Ist aber jetzt auch schon bestimmt 15 Jahre her. Nicht, dass das überall gemacht wird. In Schleswig-Holstein auf dem Gymnasium haben wir das damals gemacht. Wahrscheinlich in Geschichte.

@bastian vielleicht lags an der geografischen Nähe? Vielleicht an den Lehrpersonen?

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!