Als lebender Mensch kenne ich den Ausspruch "Ich könnte ja niemals auf [füge passendes tierliches Produkt ein] verzichten!" nur zu gut.

Und ja, ich dachte auch, ich könnte niemals auf Kuhmilchkäse verzichten - hat dann aber doch geklappt... 😉

Auch hinsichtlich der aktuellen politischen Diskussionen in Bezug auf den Umgang mit der wird gerne mal die Verzichtsthematik ins Spiel gebracht.

Dabei verzichten wir doch heute schon auf so vieles, das unser Leben viel lebenswerter macht.

Über einige Facetten des Verzichts sprechen @VeganCannibal und ich in unserer aktuellen Podcastfolge:

von-herzen-vegan.de/podcastfol

Ich bin von Carsten für seinen YouTubeChannel "Gans normal vegan" interviewt worden, der über meinen "Milchgeschichten" auf mich aufmerksam geworden ist.

Und der erstaunt war, dass ich in den sozialen Medien nur noch auf Mastodon zu finden bin... ;-)

Wir sprechen querbeet über alles, was ich so gemacht habe, seit ich vor fast 7 Jahren beschlossen habe zu leben.

Wenn Du magst, schau Dir das Interview gerne einmal an - gibt es allerdings nur auf YouTube...

youtube.com/watch?v=IhNzklryxt

Diese Podcastfolge ist gleichzeitig ein Aufruf mir Deine Vision zu schicken von einer Welt, in der das Mensch-Tier-Verhältnis mitgedacht wird und ein gutes Leben für alle Lebewesen möglich ist.

Was wäre wenn wir nach der Pandemie nicht weitermachen wie bisher, sondern beginnen klimaneutral zu leben? Was wäre wenn wir es schaffen bis 2030 eine klimagerechte Welt zu schaffen? Ein gutes Leben für alle Lebewesen auf diesem Planeten - wie würde diese Welt aussehen?

Ich würde mich riesig freuen, wenn dieser Aufruf große Wellen schlägt und wir unendlich viele Geschichten sammeln, die erzählen, wie eine solche Zukunft aussehen kann.

von-herzen-vegan.de/podcastfol

Nachdem ich nun eine Woche lang immer wieder über die Klimaschädlichkeit des Fliegens (mit dem , nicht durch eigene Kraft...) und dem Wunsch danach neue Kulturen und Landschaften kennenzulernen diskutiert habe, habe ich vorgestern diese Podcastfolge von Rob Hopkins gefunden, die es auf den Punkt bringt:

robhopkins.net/2021/05/28/from

Rob Hopkins erörtert in dieser Folge mit zwei Gästen die Frage "What if we all stopped flying?" und ich fand es sehr inspirierend zuzuhören - eine klare Empfehlung von mir.

In der aktuellen Folge 232 des Einfach Vegan Podcasts sprechen @VeganCannibal und ich über den tollen Film "The seeds of Vandana Shiva", den wir durch viel Glück über ein digitales Festival schon anschauen konnten.

Vandana Shiva ist ein großes Vorbild für mich und ich kann jeder·m empfehlen sich stärker mit ihr zu beschäftigen.

Vandana Shiva ist eine durch und durch inspirierende Persönlichkeit.

Sie beweist einmal mehr, dass es schon immer Einzelpersonen und kleine Gruppen waren, die in unserer Historie etwas bewirkt haben.

von-herzen-vegan.de/podcastfol

In der aktuellen Folge 231 des Einfach Vegan Podcasts spreche ich mit Anna-Lena Klapp über ihr Buch "Food Revolte: ein vegan-feministisches Manifest".

Anna-Lena Klapp hat ein ungemein wichtiges Buch zur aktuellen Debatte in unserer Gesellschaft geschrieben.

Wir müssen den Blick unbedingt weiten und nicht nur die (ebenfalls sehr wichtigen) Tierrechte im Fokus behalten, sondern den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang, in dem wir leben.

Und da finden wir Ungerechtigkeit auf allen Ebenen, das Mensch-Tier-Verhältnis ist nur ein Teil davon.

von-herzen-vegan.de/podcastfol

In der aktuellen Folge im "Von Herzen Vegan Podcast" spreche ich mit Katinka Ehret über ihren Weg aus dem veganen Weltschmerz und wie sie es geschafft hat, nicht im allgegenwärtigen Tierleid zu versinken.

von-herzen-vegan.de/folgen/fol

digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!