Die Nachrichten: „Alle bescheuert. Das Wetter.“

Mein, ich glaube bei @ralphruthe@twitter.com entlehnter, Kommentar zu

»Hätte mir einer vor fünf Jahren gesagt, es werde da eine Demonstration vor dem Reichstag geben, bei der Hippies, Nazis und Esoteriker einträchtig auf der Straße marschieren, wo ein veganer Kochbuchautor Reden schwingen und eine Homöopathin Donald Trump als Erlöser feiern würde, und alle zusammen würden den Bundestag stürmen, ehe sie dann von drei Polizisten aufgehalten würden – also dazu fehlte mir die Fantasie. «

taz.de/Danger-Dan-ueber-Solida

Welches ist Dein ? Du darfst nur einen nennen. Schreib‘ gerne auch eine kurze Begründung.

Übrigens: Wenn ich nicht von „Annalena“ spreche, sondern von „Frau Baerbock“, „Baerbock“ oder „Annalena Baerbock“, so soll das keine Distanzierung bedeuten, sondern der von mir so empfundenen Respektlosigkeit, Frauen in der Öffentlichkeit nur einen Vornamen zuzugestehen, begegnen

Bitte nicht noch einen Möchtegern-Diktator im europäischen Macho-Reigen. Deshalb .

»„Wann hilft mir jemand? Ich brauche dringend Sauerstoff.“ Es war sein letzter Tweet. Wenig später starb der 65-Jährige am Freitagabend an Covid-19, während er auf einen Krankenwagen wartete.«

tagesspiegel.de/politik/indien

Show older
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!