Follow

Auf den von @padeluun am Anfang seiner Laudatio kurz erwähnt, aber sicherlich ein Schwerpunkt unserer Arbeit in der nächsten Zeit: Zusammen mit @kuketzblog und @peterhense haben wir die Deutsche Bahn in einem offenen Brief dazu aufgefordert, die von Mike bei einer Prüfung der "DB Navigator" App gefundenen, schwerwiegenden Datenschutzverstöße innerhalb von zwei Monaten abzustellen, sonst werden wir rechtliche Schritte einleiten.

Beitrag mit dem genauen Wortlaut des Briefes und Link zur technischen Analyse im Kuketz-Blog auf unserer Webseite:

digitalcourage.de/blog/2022/db

@digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense
Wenn das bundesweit gültige #9EuroTicket ab Ende Mai im #DBNavigator erhältliche wird, verspricht das nochmal einen enormen Zuwachs an Benutzern. Daher befürchte ich, dass Eure Frist voll ausgereizt wird 😟
Denn die erhobenen Daten sind ja sowohl der entsprechenden Stelle im #DB-Konzern als auch den Partnern offenbar Einiges an Risiko wert :mastoface_with_rolling_eyes:

@tetrapyloctomist @digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense Nicht nur deshalb ist es wichtig, dass das #9EuroTicket lokal gekauft wird. Die lokalen Verkehrsbetriebe brauchen die Einnahmen und auch die Nutzerzahlen - nicht die DB oder der Verkehrsverbund.

@derbruesseler @tetrapyloctomist @digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense Naja, dafür wird es doch wahrscheinlich auch diese Ausgleichszahlungen geben, wie sie in den Verkehrsverbünden praktiziert werden (zumindest im VRR). Dafür wird hier mindestens jährlich in Bus und Bahn aufgenommen, von welcher Verkehrsgesellschaft man ein Ticket hat, um so die Einnahmen auszugleichen.

@derbruesseler @tetrapyloctomist @digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense Ähnliche Konstrukte wird es wahrscheinlich auch im schon bestehenden Deutschlandtarif unter den Verbünden geben, sodass dies hier genutzt werden kann.

@lichenscon @tetrapyloctomist @digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense dazu müsste man aber auch wissen wo die Leute das #9EuroTicket nutzen und meines Wissens fehlt den Verkehrsunternehmen Geld und Personal entsprechende Statistiken zu führen. Wenn ich über die DB-App oder NAH.SH das Ticket erwerbe, wie will man zu ordnen ob, wo und wie oft ich dieses nutze?

@derbruesseler @tetrapyloctomist @digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense Bei mir im Verkehrsverbund werden von dem Verkehrsunternehmen in begrenzten Zeiträumen die Herausgeber der Tickets erfasst, woraus sich dann Ausgleichszahlungen berechnen. Das Ganze wird natürlich nur hochgerechnet, aber es ist trotzdem ausreichend. Hier mehr dazu: ver-kehr.de/ver-fahrgastbefrag

@lichenscon @tetrapyloctomist @digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense müsste man dies nicht während der Zeit, in der das 9-Euro-Ticket angeboten wird, erfassen? Diese (regelmäßige?) Erfassung findet ja zuvor statt.

@derbruesseler @tetrapyloctomist @digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense Klar, aber die Erfassung findet 4 mal jährlich statt und ich wollte nur verdeutlichen, dass mit Sicherheit die Bahn die Einnahmen nicht behalten kann, sondern die Verkehrsbetriebe ihr Geld schon erhalten werden, weil es dafür bereits gängige Verfahren gibt.

@lichenscon @derbruesseler @tetrapyloctomist @digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense Ich vermute, dass ein Teil des Preises aber schon direkt an die Verkaufsstelle geht. Das Warten von Apps und Automaten kostet schließlich erstmal, und der personenbediente Verkauf erst recht.

@digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense

Jetzt müsste man sich auch noch um Google und Microsoft kümmern (Tracker in der Authenticator App onhe Erlaubnis, Microsoft Teams, von Windows fang ich gar nicht erst an, Google Analytics, Tag Manager, Maps ect.)

@Mixtape @padeluun @kuketzblog @peterhense Ich denke wenn man Kuketz und uns eine Sache nicht vorwerfen kann, dann dass wir uns zu wenig mit Google und Microsoft beschäftigt haben.

@digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense

Ist ja auch kein Vorwurf nur man müsste diesen Konzernen Mal klarmachen das sie in der EU nicht so arbeiten können.

@Mixtape @padeluun @kuketzblog @peterhense ...weswegen wir am Freitag der irischen Datenschutzbehörde für ihre Untätigkeit einen Big Brother Award in der Kategorie Lebenswerk verliehen haben.

@digitalcourage
Ist schon lächerlich das die EU es nicht schafft ihre eigenen Gesetze durchzusetzen.....

@Mixtape
Deswegen braucht es Vereine wie @digitalcourage oder @noybeu

und die brauchen immer Unterstützung, sei es per Mitgliedschaft, um dem ganzen Größe zu verleihen - oder auch aktiv, um die PS zu erhöhen.

@digitalcourage @padeluun @kuketzblog @peterhense Auch wenn ich selbst ein Abonnent der „Zeit“ bin, sollte man sich dieser App ebenfalls einmal annehmen.
Dort lässt sich mittlerweile auch gut sehen, wohin die App telefoniert. Traurig für Qualitätsjournalismus der doppelt teuer bezahlt werden muss. 😫

Sign in to participate in the conversation
digitalcourage.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!